Mathematik zum Anfassen

Knobeln mit Kopf, Herz und Hand
   
Unterricht einmal ganz anders erleben wünschen sich viele Schüler. Genau diese Möglichkeit hat das Gymnasium und die Realschule Ottobeuren seinen Schülern mit dem Ausstellungsraum „Mathematik zum Anfassen“ ermöglicht.

Den Schülern wurde für zwei Wochen ein Raum zur Verfügung gestellt, in welchem 12 selbst erstellte Exponate vorzufinden waren. Diese interaktiven Ausstellungsstücke waren so gewählt, dass die Schüler zum Staunen, Experimentieren, Nachdenken und zum Knobeln angeregt wurden. Dabei fragt man sich „Warum ist das so?“, gibt sich selbst bald erste Antworten und findet so den Sinn hinter den Phänomenen. Es geht um ein Be-Greifen mit Kopf, Herz und Hand.

Bei dieser Ausstellung war jeder ohne Vorbildung eingeladen zu experimentieren: Die Schüler legten alleine oder in Gruppen Puzzles, knobelten mit ihrem Geburtstag, bauten geometrische Körper nach, übten sich in der Kopfgeometrie und beschäftigten sich – ganz nebenbei -  immer mit der Mathematik.

Nach Aussagen der Schüler war dieses Angebot „etwas Besonderes“ und „hat Riesen-Spaß gemacht“. Zudem war es für die Lehrer schön zu sehen, wie die Schüler voller Experimentier-Freude die mathematischen Phänomene erkundeten und den Raum am Ende gar nicht mehr verlassen wollten.

 
Katharina Mayer
bo
   
  Memminger Kurier Nr. 13 vom 30.03.2016/bo
  MZ Extra vom 28.04.2016/bo