Sprachreise 8. Jgst. nach England vom 20. - 27.02.2016

Freiwillige Sprachreise der 8. Jahrgangsstufe nach Bournemouth, England
Die Cavendish School of England Ltd ist mit mehr als 30 Jahren Erfahrung eine renommierte Sprachschule mit Sitz in Bournemouth, einem hübschen Küstenstädtchen im Südosten Englands, welches circa zwei Autostunden von London entfernt ist. Diese Sprachschule war das Ziel unserer achttägigen Reise. Bournemouth zählt aufgrund seines Strandes, der zahlreichen Unterkunftsmöglichkeiten, des großen Unterhaltungsangebots, des milden Klimas und des leichten Zugangs in das Hinterland von Dorset und Devon zu einem der populärsten Urlaubsziele an der englischen Südküste. Der Küstenabschnitt gehört zu den wärmsten, trockensten und sonnigsten in ganz England.

Die teilnehmenden Achtklässler wurden zu zweit oder viert bei ausgewählten Gastfamilien in und um Bournemouth untergebracht. Dort bekamen sie Frühstück und Abendessen.  Im Vorfeld erhielten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Zimmergenossen/innen selbstständig auszuwählen.

Das Programm:

Samstag
Abfahrt am Schulzentrum Ottobeuren gegen 14:15 Uhr

Sonntag
Ankunft in Bournemouth; die Schülerinnen und Schüler wurden von ihren Gasteltern herzlich empfangen und in ihre Unterkünfte gebracht. Anschließend erkundeten sie gemeinsam mit
ihren Gastfamilien die Stadt Bournemouth mit ihren Sehenswürdigkeiten.

Montag
Für die Achtklässler hieß es heute: drei Stunden Unterricht mit professionellen einheimischen Lehrkräften (Einteilung erfolgte in unterschiedlichen Leistungsgruppen – max. 12 Schüler pro Gruppe). Dafür wurden die Schülerinnen und Schüler von unseren Busunternehmen Reicheneder Reisen und Krautgartner Reisen in der Nähe ihrer Unterkünfte abgeholt. Im Anschluss an die kleine Lerneinheit durften die Jugendlichen in Kleingruppen bis 16:45 Uhr die Stadt Bournemouth weiter erkunden. Als Abendprogramm war ein Kinobesuch mit dem Film Grown Ups 2 geplant.

Dienstag
Unser Motto an diesem Tag lautete: London is calling – Der frühe Vogel fängt den Wurm!
Die Fahrt in die Hauptstadt des Vereinigten Königreiches begann bereits gegen 07:30 Uhr. Neben den deutschen Lehrkräften wurden die Schüler von einem englischsprachigen Reiseführer begleitet. Zu unserem Programm zählten eine Sightseeingtour mit dem Bus sowie eine ausführliche Stadtführung zu Fuß. Glücklicherweise durften wir die Ankunft eines Familienmitglieds der königlichen Familie vor dem Buckingham Palace miterleben. Anschließend war es den Achtklässlern erlaubt, für drei Stunden in ausgewählten Kleingruppen, London nach ihren eigenen Interessen zu erkunden. Gegen 19:30 Uhr erfolgte die Rückreise nach Bournemouth mit dem Bus. Ein langer, ereignisreicher Tag ging zu Ende und die Jugendlichen kehrten gegen 21:30 Uhr zu ihren Gastfamilien zurück.

Mittwoch
Zwischen 08:25 Uhr und 10:40 Uhr war wieder einmal Pauken angesagt. Nach den Unterrichtseinheiten fuhren wir zuerst nach Salisbury und anschließend nach Stonehenge. Beide Orte waren unseren Schülern bereits aus dem Englischunterricht in Deutschland bekannt. Die Jugendlichen zeigten sich vor allem von den bekannten Steinkreisen, welche zwischen der Jungstein- und Bronzezeit erstellt wurden, begeistert. Begleitet wurden wir wieder einmal von englischsprachigen Reiseführern. Am Abend verausgabten sich die Schüler beim Bowling.

Donnerstag
Am Donnerstag durften die Achtklässler den Ort Winchester (King Arthur – Ritter der Tafelrunde) sowie die Stadt Southampton, welche als Abfahrtsort der Titanic gilt, besichtigen. Gegen 16:30 Uhr kehrten die Schüler wieder zu ihren Gasteltern zurück. Dort aßen sie gemeinsam mit ihren Gastfamilien zu Abend und bereiteten sich auf den Karaokeabend vor. Um 19:00 Uhr wurden die Jugendlichen vom „Partybus“ abgeholt und zur Cavendish School of English Ltd gefahren. Neben den Schülern überzeugten auch die betreuenden Lehrkräfte Frau Viandt, Herr Schnetter, Herr Peterhansl, Frau Driendl und Frau Berger mit ihren Gesangskünsten. Gegen 21:30 Uhr wurden die Jugendlichen vom Busfahrer zu ihren Gastfamilien gebracht.

Freitag
Eine schöne Reise in ein fremdes Land neigte sich dem Ende entgegen. Nach einer sechsstündigen Unterrichtseinheit wanderten wir alle gemeinsam durch Bournemouth zum wunderschönen Strand. Inspiriert von dem sonnigen Wetter und der atemberaubenden Umgebung entschlossen wir uns, diese Momente und das tolle Gefühl mit Hilfe von Gruppenbildern am Strand festzuhalten. Anschließend erhielten die Jugendlichen zum letzten Mal die Gelegenheit, in Kleingruppen die Stadt für Einkaufs- und Erkundungsmöglichkeiten zu nutzen. Gegen 18:00 Uhr hieß es dann für uns alle: Bye bye England! Hope we’ll see you soon again!

Samstag
Eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schön …! Am Ende einer aufregenden Studienfahrt nach England stand die Ankunft gegen 13:00 Uhr am Schulzentrum Ottobeuren.
Die Schüler wurden von ihren Eltern herzlich in Empfang genommen.
 
Ziel der Sprachreise war bzw. ist es, den Schülern die Möglichkeit zu geben, während dieser Woche im Ausland sowohl ihren sprachlichen als auch sozialen Horizont zu erweitern und eine Zeit voller Herausforderungen und einmaliger Erlebnisse zu verbringen.

Wir möchten uns bei den weiteren Betreuungslehrern Frau Viandt, Herrn Schnetter und Herrn Peterhansl bedanken, die einen ganz großen Teil dazu beigetragen haben, diese große Gruppe souverän, liebevoll und mit Herzblut durch diese spannende und abwechslungsreiche Woche zu führen. Ebenso möchten wir der Schulleitung einen herzlichen Dank aussprechen, dass sie uns dieses Projekt verwirklichen ließ und uns tatkräftig unterstützte.

V. Driendl und A. Berger
 
bo